Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen

Die Fachoberschule für Sozial- und Gesundheitswesen an unserer Schule kann jede(r) Schüler(in) besuchen, der/die mindestens den mittleren Schulabschluss (Realschulabschluss) erworben hat. Eine gymnasiale Qualifikation ist nicht erforderlich. Nach zwei Jahren schließt der Bildungsgang mit dem Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife ab.

Der Bildungsgang verbindet berufliche Praxis mit einer schulischen Ausbildung und einem hochwertigen Abschluss. Im ersten Schuljahr absolvieren unsere Schüler ein Jahrespraktikum im Sozial- und Gesundheitswesen, das durch drei längere Schulblöcke unterbrochen wird. Dieses Praktikum wird durch insgesamt vier fachgebundene Portfolios dokumentiert und reflektiert sowie durch die Lehrer begleitet.

Das zweite Schuljahr findet dann wieder ganz in der Schule statt. Schwerpunkt ist die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung in den Fächern Gesundheitswissenschaften, Deutsch, Englisch und Mathematik.

Nach bestandener Prüfung können die Schülerinnen und Schüler an jeder deutschen Fachhochschule studieren oder andere qualifizierte Ausbildungswege einschlagen. Viele Wege stehen ihnen also offen!

Abschluss und Voraussetzungen

Abschluss:

  • Allgemeine Fachhochschulreife

Voraussetzungen:

  • Fachoberschulreife (Realabschluss auch ohne gymnasiale Qualifikation)
  • Praktikumsvertrag mit einer Einrichtung des Sozial- oder Gesundheitswesens (Falls Sie bei der Suche nach einem Praktikum Hilfe brauchen, wenden Sie sich bitte rechtzeitig an uns)

Ziele und Chancen

  • Berechtigung an jeder deutschen Fachhochschule und Gesamthochschule zu studieren
  • Möglichkeit der Aufnahme eines Bachelorstudiums an ausgewählten Universitäten
  • Möglichkeit der Erzieherausbildung
  • Möglichkeit der Ausbildung der Heilerziehungspflege
  • Höhere Chancen einer betrieblichen Ausbildung
  • Berufliche Orientierung durch das Jahrespraktikum

Fächer

Im berufsbezogenen Bereich:

  • Erziehungswissenschaften
  • Gesundheitswissenschaften
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Mathematik
  • Englisch
  • Informatik
  • Wirtschaftslehre
  • Musikpädagogik

Im berufsübergreifenden Bereich:

  • Deutsch/Kommunikation
  • Religion
  • Sport und Gesundheitsförderung
  • Politik

Möglichkeiten im Differenzierungsbereich:

  • Musik
  • Kunst
  • Recht
  • Schauspiel

Kontakt

Weitere Informationen sowie Termine für ein Aufnahmegespräch bekommen Sie im Büro der Windrather Talschule. Anmeldeformular können Sie ebenfalls im Schulbüro abholen oder per E-Mail anfordern.

Berufskolleg an der Windrather Talschule
Panner Straße 24
42555 Velbert
Tel. 02052/9264-0
info@windrather-talschule.de