Die Klassenstufen der Windrather Talschule

Die Unterstufe umfasst die Klassen 1 bis 4
Charakteristisch für die Unterstufe sind unterschiedlichen Zeitpläne für die Sommermonate und für die Wintermonate. Im Sommer beginnt der Schulmorgen auf dem Hof Dickten mit gemeinsamem Singen. Nach dem Frühstück, das schon wieder im Schulhaus eingenommen wird, finden Hauptunterrichte und Fachunterrichte statt. In den Wintermonaten findet der Schulbeginn im Schulhaus statt. Im klassenübergreifenden künstlerisch-handwerklichen Bereich nach dem Frühstück geht es wie gewohnt weiter. Der ganze Schulmorgen ist nicht in 45 Minuten-Einheiten getaktet, sondern ist ein flüssiger Zeitbogen von morgens 8 bis 13.00 Uhr.

Die Klassen 5 bis 8 nennen wir die Mittelstufe.
Sie beginnt ihre Arbeit morgen um 8 Uhr mit einem künstlerischen Vorspann, dann finden in den Klassen Hauptunterrichte und Fachunterrichte statt. Die einzelnen Einheiten sind deutlicher strukturiert. Langsam aufgebaut wird der Nachmittagsunterricht, der ab der 7. Klasse regelmäßig von Montag bis Donnerstag stattfindet. Schulende ist dann um 15 Uhr.

Die Klassen 9 bis 11 bilden die Oberstufe unserer Schule.
Eine Besonderheit bilden die so genannten Trainings und Fachkurse, in denen sich die SchülerInnen im Lauf der Zeit mehr und mehr auf die unterschiedlichen Abschlüsse vorbereiten. Diese Zeit wird durch Mentoren begleitet, die die Schülerinnen und Schüler sich selbst wählen und die auch für die Expeditionszeiten und für die Auswahl der Kurse den Schülern beratend zur Seite stehen.

Das Berufskolleg

Was uns leitet, unser Ziel

Das Alltagsleben einer Schule soll mehr sein als nur die Aufeinanderfolge verschiedener Unterrichtsstunden. Eine Schule soll ein Lebensraum sein, indem individuelles Lernen, aber auch das Lernen in der sozialen Gemeinschaft erfahrbar gemacht werden kann. Ein besonderer Ort an dem junge Menschen gemeinschaftliches Handeln, gegenseitige Wertschätzung und Respekt von Andersartigkeit, Verständnis, Vielfalt an Begabungen, Neigungen, Schwächen und Stärken erleben dürfen. Die Windrather Talschule lebt bereits seit der Schulgründung diese Werte.

Das Berufskolleg für Gesundheit und Soziales ist ein weiterführender Zweig der Windrather Talschule. Deshalb liegt ihm auch eine inklusive Waldorfpädagogik zugrunde.

Unser Ziel ist, allen jungen Menschen in der Sekundarstufe II mit ihren ganz unterschiedlichen Voraussetzungen ein gemeinsames Lernen an unserem Berufskolleg zu ermöglichen, sie in ihrer individuellen und persönlichen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. In diesem Zusammenhang bietet das Berufskolleg für Sozial- und Gesundheitswesen zwei Bildungsgänge an.