Was ist Waldorfpädagogik?

Die Waldorfpädagogik ist eine durch Rudolf Steiner (1861–1925) begründete reformpädagogische Strömung auf der Grundlage des ebenfalls von ihm entwickelten anthroposophischen Erkenntnisweges. 1919 öffnete in Stuttgart die erste Waldorfschule. Sie war eine Betriebsschule für die Kinder der Arbeiter und Angestellten der Fabrik „Waldorf-Astoria”.

Mit der Waldorfpädagogik wurde zum erstenmal das Prinzip sozialer Gerechtigkeit im Bildungswesen verwirklicht. Unabhängig von sozialer Herkunft, Begabung und späterem Beruf erhalten junge Menschen eine gemeinsame Bildung. Als erste Gesamtschule haben die Waldorfschulen das mit dem konventionellen Schulsystem verbundene Prinzip der Auslese durch eine Pädagogik der Förderung ersetzt.

Unsere Info Pdf Brochure :

Rightcol Waldorfpaedagogik 01 B
Wts1
Wts3
Wts5